USG40W hinter Fritzbox, Hilfe bei der Konfig

DaNetworksDaNetworks Member Posts: 1
edited June 4, 2020 9:08PM in Security (DE)

Hallo,

ich habe ein Problem beim Einrichten der USG40W hinter zwei Fritzboxen.
Mich hat ein Bekannter gebeten das für ihn auf zu bauen und ich habe im Vorfeld nicht alles 100% erfragt (meine Schuld) bzw. war zu ungenau.
Denn die Fritzbox ist eine "cable" (hier gibt es kein PPPoE Modus).
Also habe ich es mit dem Exposed Client versucht, irgendwie habe ich nun einen Knoten im Hirn. 
Aber von vorne.
Ich möchte den Standort HQ mit der Außenstelle als Dauer- VPN Tunnel verbinden.
Logisch, eine Firzbox muss ihr Standard LAN (192.168.178.0)ändern, soweit so klar.
 
Das sind die Gegebenheiten:
HQ    
WAN             37.XX.YY.ZZ
LAN fritz      192.168.178.1 /24
USG40W     192.168.178.40 (Exposed Host / WAN Schnittstelle)
                     192.168.2.1 /24 (die anderen LAN werden nicht benötigt)
 
Außenstelle
WAN             94.UU.VV.WW
LAN fritz        192.168.111.1 /24
USG40W        192.168.111.20 (WAN Schnittstelle, noch nicht exposed)
                        192.168.3.1 /24
 
 
Im 192.168.2.0/24 bzw. 192.168.3.0/24 sollen dann die Clients hängen die miteinander kommunizieren sollen.
Kann mir jemand auf die Sprünge helfen welche IP kommt in welches Feld welcher Phase.
ich habe nun so lange hin und her Probiert, dass ich mir bei nichts mehr sicher bin.

Ein Fehler, den ich schon gefunden habe, ist bei der FIRTZBOX unbedingt den VPN Zugang deaktivieren, sonst kommen die Anfragen nicht an die USG...

Vielen Dank.

LG

All Replies

Sign In to comment.